Konzerte

Weeks

:

Days

:

Hours

:

Minutes

:

Seconds

FAEY

Melodien und Texte die wie ein Zauberspruch geheime Türen in ferne Zeiten und fremde Welten öffnen. Genau diese Musik spielen Faey, die Band um die ehemalige Faun-Sängerin Sandra Elflein.

 

Der Sound von Faey wird geprägt von einer einzigartigen Mischung aus akustischen Instrumenten wie Geige, Drehleier, Flöten, Gitarre, Ethno-Percussion und einem klassischem Rock-Instrumentarium bestehend aus E-Gitarre, E-Bass, Keyboard und Schlagzeug. Sandra Elfleins wunderbarer und abwechslungsreicher Gesang vervollständigt dieses Klangerlebnis und schließt den Kreis. So entsteht ein musikalischer Mix aus folkig-rockigen Elementen, romantischen Gesängen und virtuos gespielten Instrumenten der ein breites Publikum aus verschiedenen Genres findet.

 

Die Melodiekompositionen stammen aus Sandras Feder und bewegen sich häufig auf dem schmalen Grat zwischen Melancholie und Freude. Sie verführen sowohl zum schwelgerischen Zurücklehnen und Zuhören als auch zum Tanzen. Faey vertont auf souveräne Weise klassische Gedichte von großen deutsch- und englischsprachigen Lyrikern wie beispielsweise Friedrich Schiller, Joseph von Eichendorff, Robert Louis Stevenson oder auch William Butler Yeats. Auch Sandra Elfleins eigene Texte werden musikalisch umgesetzt.

 

Faey ist sowohl mit einem tanzbarem Programm, inklusive aufwändiger Lichtshow, in größeren Venues, als auch mit akustischem oder leicht verstärktem Programm für beispielsweise bestuhlte Konzerte buchbar.
Das Repertoire ist so breit gefächert, dass mittelalterliche Veranstaltungen oder auch gemischte Veranstaltungen bespielt werden können. Die Setlist wird der jeweiligen Veranstaltung angepasst.